Starte jetzt dein Gutachten

Was bedeutet eigentlich Teilkaskoschaden?

Gutachter Gutachten Kfz-Gutachter Kfz-Gutachter
MyGutachter


Er wird durch die Teilkaskoversicherung abgedeckt, diese ist eine optionale Absicherung gegen Schäden, die durch Dritte oder höhere Gewalt verursacht werden.

Zu den Schäden, die durch die Teilkaskoversicherung abgedeckt sind, gehören unter anderem Diebstahl, Unfälle mit Tieren, Glasbruch und Schäden durch Unwetter.

 

1. Den Teilkaskoschaden rechtzeitig melden

Wenn du zu lange damit wartest, den Schaden zu melden, musst du die Reparatur wahrscheinlich aus eigener Tasche bezahlen. Das ist besonders ärgerlich, wenn der Schaden groß ist. Zögere es also nicht unnötig hinaus.

Im Falle eines Unfalls musst du so schnell wie möglich eine Schadensmeldung einreichen. Die Frist beträgt nach § 104 des Versicherungsvertragsgesetzes (VGG) eine Woche. Die meisten Versicherungsunternehmen halten sich an diese Regel, aber sie kann je nach Unfallart und Kfz-Versicherungsunternehmen unterschiedlich sein. Sieh dir also deine Versicherungspolice genau an. Wenn jemand vor Gericht einen Versicherungsanspruch gegen dich erhebt, bist du verpflichtet, sofort zu antworten.

Im Falle eines Kaskoschadens solltest du in den Bedingungen deiner Kfz-Versicherung nachlesen, was passiert, wenn du den Schaden zu spät meldest. Die Versicherungsgesellschaft hat in der Regel die Möglichkeit, die Leistungen zu kürzen oder zu streichen.

2. Elementarschäden sind auch durch die Teilkasko abgedeckt

Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden ab, die durch Naturkatastrophen wie Stürme, Überschwemmungen, Schneelawinen und Blitzschlag verursacht werden. Wenn zum Beispiel während eines Sturms ein Baum auf dein Auto fällt, schützt dich die Teilkaskoversicherung. Wenn du aber aus eigenem Verschulden gegen einen Baum abseits der Straße prallst, hilft dir nur die Vollkaskoversicherung.

Der Schutz umfasst auch fest eingebaute Elemente wie das Navigationssystem oder das Autoradio sowie die Lautsprecher. Kindersitze und Pannenhilfsmittel sind zum Beispiel bei Naturkatastrophen mitversichert. Wenn du dein Fahrzeug jedoch trotz Unwetterwarnung direkt am Flussufer parkst und es durch das Hochwasser beschädigt wird, ist dies kein versichertes Ereignis im Rahmen der Teilkasko.

3. Wogegen schützt dich die Teilkasko sonst noch?

Selbst wenn die Scheiben deines Fahrzeugs beschädigt sind, zahlt die Versicherung. Das gilt sowohl für die Reparatur der Scheiben als auch für den kompletten Austausch aufgrund eines Steinschlags.

Die Teilkaskoversicherung deckt dein Auto gegen Brände und Explosionen ab. Das bedeutet, dass du im Falle eines Brandes, der z. B. durch ein defektes Kabel verursacht wird, geschützt bist. Wenn dein Auto jedoch durch Vandalismus beschädigt wird (z. B. durch Graffiti oder eingeschlagene Scheiben), kommt in der Regel nur die Vollkaskoversicherung für den Schaden auf. Die Grenzen zwischen Randale und Vandalismus können manchmal fließend sein, daher muss jeder Fall im Einzelnen geprüft werden.

Mit einer Teilkaskoversicherung bist du außerdem gegen Schäden an der Verkabelung durch Kurzschlüsse geschützt. Dies gilt jedoch nicht für Folgeschäden.

Zudem ist dein Auto durch die Teilkasko versichert, wenn es gestohlen oder ausgeraubt wird. Schäden, die entstehen, wenn eine andere Person dein Auto unerlaubt benutzt, sind ebenfalls durch diese Versicherung abgedeckt. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, wenn die andere Person eine sehr enge Beziehung zu dir hat, wie ein Familienmitglied oder ein Mitarbeiter. In diesen Fällen gelten sie nicht als unbefugte Nutzer.

4. Was zahlt die Versicherung bei einem Teilkaskoschaden?

Wenn dein Auto gestohlen wird oder ohne dein Verschulden einen Totalschaden erleidet, wird die Versicherung wahrscheinlich nur den Wiederbeschaffungswert bezahlen – nicht den Neuwert.

Glücklicherweise werden Reparaturen vollständig von der Teilkasko übernommen, solange sie den Restwert deines Fahrzeugs nicht übersteigen.

Wenn du sehr an deinem Auto hängst, müsstest du für die restlichen Kosten aufkommen, wenn es repariert werden muss.

Wenn die Versicherung dir jedoch den Restwert zahlt, kannst du auf Reparaturen ganz verzichten, solange dein Auto trotz des Schadens im Sinne der Straßenverkehrsordnung verkehrstauglich ist.

 


5. Was ist wichtig beim Abschluss einer Teilkaskoversicherung

Zum einen zählt der Zustand deines Fahrzeugs. Wenn es nicht besonders alt, wertvoll oder neu ist, kommst du vielleicht für eine Teilkaskoversicherung infrage. Eine Vollkaskoversicherung wird in der Regel für neue oder noch sehr wertvolle Fahrzeuge empfohlen, da die Kosten für selbst verschuldete Unfälle erheblich sein können. Und für sehr alte Autos mit geringem Restwert ist eine Haftpflichtversicherung oft ausreichend.

Zum anderen ist dein Schadenfreiheitsrabatt wichtig. Wenn du schon lange ein Auto fährst, ohne einen Schaden zu verursachen, ist die Vollkaskoversicherung manchmal günstiger als die Teilkaskoversicherung. Da es bei der Teilkaskoversicherung im Gegensatz zur Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung keinen Schadenfreiheitsrabatt gibt, sinkt dein Beitrag für die Teilkaskoversicherung nicht, wenn du unfallfrei fährst.

6. Kann ich mir einen Teilkaskoschaden auszahlen lassen?

Die gute Nachricht ist, dass ein Teilkaskoschaden nicht zu einer Höherstufung führt, da die SF-Klasse bei 100 % bleibt. Allerdings solltest du immer eine Selbstbeteiligung im Hinterkopf behalten. Das gilt auch für die Autovermietung, wenn es einen Teilkaskoschaden gibt. Wenn die Kosten für den Schaden geringer sind als der Selbstbehalt, musst du ihn selbst bezahlen.

Wenn der Schaden größer ist als die Selbstbeteiligung, wird nur der Teil der Rechnung erstattet, der die Selbstbeteiligung übersteigt. Da es in der Teilkaskoversicherung keine Schadenfreiheitsrabatte gibt, kannst du von deiner Kfz-Versicherung profitieren, ohne einen höheren Jahresbeitrag befürchten zu müssen.

In besonderen Situationen, wie einer fiktiven Abrechnung, wird die Kostenberechnung rund um den Teilkaskoschaden nach Gutachten abgerechnet, für die Reparatur, die in der Werkstatt erfolgt wäre. Denke auch daran, bei der Schadensmeldung an eine Kasko den Zeitplan zu beachten.

7. Fazit

Die Teilkaskoversicherung ist eine echte Möglichkeit, um bei deiner Kfz-Versicherung zu sparen, vor allem wenn du ein älteres Auto oder eines mit geringem Wert hast. Du bist immer noch gegen Diebstahl, Feuer und einige Arten von Unfällen geschützt, musst aber nicht für den vollen Versicherungsschutz bezahlen.

Außerdem hängen die Kosten für die Teilkaskoversicherung unter anderem von der Typ- und Regionalklasse sowie von der Selbstbeteiligung ab. Behalte also deine Selbstbeteiligung im Auge und vergewissere dich, welche Situationen nicht versichert sind.


Berechne die Schadenhöhe von deinem Fahrzeug

Was ist passiert ?

Starte Jetzt

Unsere benutzerfreundliche Website ermöglicht es dir auch ohne Fachwissen deinen Anspruch mit Hilfe von MyGutachter bei der gegnerischen Versicherung einzufordern.

Starte jetzt dein Gutachten
mobile-img

Processing your request, please be patient.